Samstag, 28. April 2007

Die neue CDU Mitgliederkampagne

Parteiverdrossenheit, politisches Desinteresse, Wahlmüdigkeit oder Vertrauensverlust in die Politiker und Parteien, Schlagworte, mit denen sich unsere Parteien und Politiker neben ihrer ach so schwierigen Arbeit auseinandersetzen müssen.
Um neue Mitglieder zu werben, hat die CDU eine neue Kampagne gestartet. Unter dem Motto "Farbe bekennen - Mitglied werden" veröffentlicht sie eine Reihe von Plakaten mit mehr oder weniger prominenten Mitgliedern der CDU, garniert mit einem knackigen Slogan. Angela Merkel ist da zu finden (Wir haben einfach ein Faible für Quereinsteiger) oder z. B. Roland Koch (Wir entscheiden uns. Das unterscheidet uns). Sehenswert auch unser Innen- Schäuble. Und so weiter. Was man sich bei den Verantwortlichen dieser Kampagne wohl gedacht hat, bleibt uns allerdings verborgen. Zumal die aktuellen Ereignisse dieser Kampagne einen zusätzlichen Schuß Satire verleihen. Oder wie würdet ihr sonst folgendes Motiv erkären?
Das Kleingedruckte:
Wir suchen Menschen, die zu ihrer Überzeugung stehen und auch für sie kämpfen. Menschen mit Mut und Beharrlichkeit, aber auch mit Fairness und Respekt. Werden sie Mitglied in unserem Team.
Na denn!!!
Zu finden ist die ganze Serie von 18 Motiven auf der Heim Seite der CDU.
redblog hat sich dazu mal so seine Gedanken gemacht und ein eigenes Motiv entworfen.

Kommentare:

redblog hat gesagt…

ich habe mal das bild von oettinger etwas abgandelt: http://redblog.twoday.net/stories/3674432/

Anonym hat gesagt…

Diese Verbindung von "verpflichten" und "freiwlllig" bei Jung ist aber auch erwähnenswert. Erinnert mich ein wenig an die Tätärä - da mussten wir auch alles mögliche freiwillig tun.