Freitag, 27. April 2007

Dear Mr. President, der neue Pink Song

Dear Mr. President das bleibt aber auch die einzige nette Zeile im neuen Song der Sängerin Pink. Ansonsten ist er eine einzge Abrechnung mit Bushs Politik. Textlixh und musikalisch auf sehr hohem Niveau, hat der Titel m.E. das Zeug zu einem Kulthit.
"Wie schlafen Sie denn, während wir alle weinen?“ fragt sie den US-Präsidenten, „wie träumen Sie, wenn eine Mutter keine Chance hat, Auf Wiedersehen zu sagen?“ heisst es da etwa im Text. Amerikas Radio und Fernsehstationen reagieren mit Boykott.
Glücklicherweise haben die Menschen in den USA und überall auf der Welt dank neuer Medien trotzdem Zugriff auf den Song. Bei youtube.com jedenfalls wurden die offiziellen und inoffiziellen Videos mit dem Song bereits mehrere Millionen Mal angesehen.
Das Video mit englischem Text und deutscher Übersetzung kann man sich schon hier anschauen. Ab heute ist der Titel auch in deutschen Läden erhältlich und für mich eine Kaufempfehlung.

Kommentare:

Bernhard hat gesagt…

Ich hätte nicht gedacht, dass Pink einen solchen Song machen würde.

Schönes Stück.

Lothar hat gesagt…

Ja, die Frau hat mir schon immer irgendwie gefallen. Keine 08/15 Hupfdohle. Der Song ist wirklich klasse.

dpetereit hat gesagt…

Diesen durchgeknallten Ex-Alkoholiker mit dem nicht vorhandenen Verantwortungsgefühl und dem vom Papa gekauften Job auch noch zu besingen übersteigt dessen Bedeutung. Trotzdem schönes Lied.

Lothar hat gesagt…

Hallo Dieter. Na ob er sich so darüber freut auf diese Art besungen zu werden? Mir gefällt der Song nach jedem hören besser.